2015 – Karneval in Rio

on

Heute tanzt Beusem Samba

Ein eindrucksvolles Bühnenbild, ein Feuerwerk der Farben und sexy Kostüme der Showtanzgruppen, das bietet der SKV-Karneval in Büdesheim in den drei Prunksitzungen. Heute geht’s los – und für Kurzentschlossene gibt es noch einige Eintrittskarten.

Auch die Hebefiguren klappen bei der Generalprobe schon fehlerfrei.Auch die Hebefiguren klappen bei der Generalprobe schon fehlerfrei.

1981 gab es erstmals ein Motto, seitdem stehen die Sitzungen unter verschiedenen Themen. 1998 hat Schmidt die Bühnen- und Saaldekoration übernommen. „Lichteffekte, Streulicht und Spotlights werden über 40 verschiedene Lichtkanäle gesteuert“, sagt Schmidt, der auch für die Werbung verantwortlich ist und Flyer, Plakate und Getränkekarten gesponsert hat.

Auch die Treppenstufen des mit rotem Teppich bezogenen Bühnenaufganges sind beleuchtet. Eine Nebelmaschine stößt ihre Schwaden aus. Aufwändig ist der Saal mit Glitzerfolien, Styropor- und Sperrholzelementen sowie gerahmten Fotos dekoriert, die Sambatänzerinnen zeigen.

Conny Rück in der Bütt

Die stilisierte Christus-Statue vor der Bühne ist zwar keine 30 Meter hoch, wie jene auf dem Berg Corcovado in Rio, jedoch auffallend beleuchtet. „Jeden Samstag im Januar sind 15 Personen mit dem Aufbau des Podestes für den Elferrat und für Bühnenelemente beschäftigt“, sagt Markus Herbert vom erweiterten Vorstand, der selbst Aufbauhelfer ist und auch schon in der Bütt stand.

Mit viel Eigenhilfe wird die Bühne so zur idealen Plattform für die Showtanzgruppen „New Generation“, „Magic Stars“, „Spirit in Motion“, für die „Funky Diamonds“ oder die 17-jährige Solotänzerin Lara Promess.

Doch Sitzungspräsident Joachim Klein und sein närrisches Komitee haben noch mehr zu bieten. Sieben Vorträge in der Bütt stehen auf dem Programm sowie Gesangsvorträge und Schunkellieder. Die Schönecker Bürgermeisterin Conny Rück (SPD) kommt mit dem Vortrag „Ich hab’ mich tausend Mal gewogen“, ihr Amtsvorgänger Ludger Stüve (SPD) erzählt von den „Enkeln auf der Dippemess“.

Dirk Glock blickt als Beusemer Bub auf das Ortsgeschehen, und Erhard Brandstädter mimt einen Bauern aus dem Vogelsberg. Im Mittelpunkt stehen in dieser Kampagne, passend zum Motto, aber die Showtanzgruppen. Silvia Promess leitet die Abteilung „Dance and more“, in der alle Tanzgruppen mit 70 Aktiven von vier bis 50 Jahre vereint sind. Anspruchsvoll gibt sich der Polka-Gardetanz der Tanzgruppe „New Generation“. „Die 14- bis 17-jährigen Tänzerinnen üben in dieser Zusammensetzung seit September“, weiß Promess. Auffallend seien schnelle Schrittfolgen und Figuren, bei denen Gleichgewicht gefragt ist.

Leicht bekleidet

Die Schönecker Tänzerinnen üben zwei Mal pro Woche eineinhalb Stunden lang. Premiere feiern die „Magic Stars“ mit einem Gardetanz. Die zehn bis zwölf Jahre alten Tänzerinnen stehen das erste Mal auf der Bühne. „Wir tanzen zum Disney-Animationsfamilienfilm ,Rio‘, geben Sambatänzerinnen und Paradiesvögel“, sagt Kathrin Lenz, eine der Tänzerinnen der Showtanzgruppe „Spirit in Motion“.

Getanzt wird nach der Balada Tché Tcherere Tché Tché. Die „Funky Diamonds“ haben für ihren Auftritt an drei Samstagen eine Flugzeugattrappe gebaut. Mit dem Flug LH 376 schweben Touristen symbolisch auf die Copacabana-Bühne ein. Trainerin Tina Dehler lässt ihre Mädels in Folge zu „Lambada“ und „Samba de Janeiro“
tanzen.

Das Männerballett, das von Simone Löffler trainiert wird, stürzt sich leicht bekleidet in das Partygetümmel. Live-Musik von „Nimm 2“ begleitet den Gesellschaftstanz im Anschluss an die vierstündige Sitzung. Den Gästen wird auch eine Hütchenbar angeboten.

 02-2015_Fasching_FNP_k

Beusem tanzte … Samba die ganze Nacht –

Schöneck – Die Abteilung Karneval des SKV-Büdesheim bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden und Gästen ihrer Prunksitzungen. Am letzten Samstag, dem 7. Februar, fand die finale Prunksitzung von „Karneval in Rio“ in der insgesamt drei Mal ausverkauften und aufwendig dekorierten SKV Turnhalle statt.

Nicht nur die heißen Samba Rhythmen und die atemberaubenden Darbietungen und Kostüme erfreute die Besucher, auch die Akteure hatten eine Menge Spaß und tanzten nach der Aufführung bis in die frühen Morgenstunden zu Live Musik der Band „Nimm 2“. Erholung und Erfrischungen gab es parallel in der Sam-Bar. Viel Zeit nahm sich die Karnevalsabteilung für die Vorbereitungen und neben den Akteuren geht besonderer Dank auch an die Aufbauhelfer, Thekenkräfte, Visagistinnen, Garderoben- und Kassenpersonal, die Tontechniker Frank Eichhorn und Sascha Edel, die Büttenschieber Udo Schönberg und Lutz Edel sowie an Thomas Schmidt der wieder sowohl für die Planung und Umsetzung der Dekoration als auch für die aufwendige Installation und Programmierung der Lichttechnik verantwortlich war.

Nach der Begrüßung durch den Sitzungspräsidenten Joachim Klein startete die Schönecker Bürgermeisterin Conny Rück Ihren Vortrag zur Gewichtsreduzierung – sie hatte sich „Tausend Mal gewogen und war tausend Mal entsetzt“ – mit dem Ergebnis, dass man aus einem Elefanten keinen Windhund machen könne. Die „Magic Stars“ der Abteilung Dance and More, zeigten den ersten Gardetanz, welcher auch das Debüt für die Mädels auf der Bühne bedeutete. Die „Fußball-Ersttäterin“ Marina Otto wusste nicht, was sie zum Fußballgucken anziehen sollte und trug daher von jedem Verein etwas. Als Facility Management des SKV trat Norbert Feyh auf und gab hilfreiche Tipps zum Leben, u. a. stellte er die Frage, ob eine oral ausgeschiedene Buchstabensuppe gebrochenes Deutsch sein könne. Mit dem Tanzvortrag der Gruppe „New Generation“ der Abteilung Dance and More bekamen die Lachmuskeln dann ein wenig Schonung und die Hebefiguren sorgten für viel Beifall. Wie jedes Jahr erzählte der „Beusemer Bub“ Dirk Glock über Politik, Land und Leute unter dem Motto, „Humor tut allen gut – von Beusem bis zum Zuckerhut“ und in seine grandiosen Reime integrierte er sogar das Publikum. Nach einem Showtanz der Gruppe „Funky Diamonds“ die zur Abteilung Karneval gehören, kam mit einem selbst gebastelten Flugzeug dann richtig Urlaubsstimmung in den Saal. Die Mädels flogen mit Ihrem Flugzeug der Linie Funky-Flight in Rio ein, präsentierten Hebefiguren und tanzten zu einem Medley u. a. aus den Liedern: „Copacabana“, „Lambada“ und „Samba de Janeiro“, so dass das Publikum außer sich war! Später sangen sie auch noch den Song zur Fußball WM 2014 „Ein Hoch auf uns“. Erika Stüss alias „Settchen Hechelmeier“ sprach u. a. über Ihre Freundin Sophie und den Ober mit dem silbernen Löffel und erklärte stolz, dass die Nidder um Kilianstädten einen Bogen mache, jedoch durch Büdesheim mitten hindurchfließe. Nach der Pause trat dann Lara Promess, erstmals nach Ihrem einjährigen USA Aufenthalt, wieder als Solotänzerin auf. Die Turnhallsänger machten eine Reise durch Deutschland und schafften es wie jedes Jahr mit dem Lied „Die Vögelein vom Titicacasee“, das Publikum von den Plätzen zu holen. Ludger Stüve erzählte als „Hausmeister Krause“ von seinem Besuch mit dem Enkel auf der Dippemess und traf dabei auf bekannte Gesichter in der Geisterbahn. Der Letzte atemberaubende Showtanz folgte von der Gruppe „Spirit in Motion“ der Abteilung Dance and More, welche mit Hebefiguren und Tänzen zu den Liedern „Tché Tcherere Tché Tché“ und „Take me to Rio“ in prachtvollen Masken und Kostümen tanzten.  Den „Karl aus dem Vogelsberg“ verkörperte wie schon viele Jahre zuvor der Karneval-Abteilungsleiter Erhard Brandstädter mit wetterauischem Platt – zum Beispiel mit der Episode  vom verbotenen Versuch des Petrus, in Urlaubsvertretung für den lieben Gott  Menschen zu erschaffen und das merkwürdige Ergebnis dann in Offenbach anzusiedeln. Kreischende Mädels gab es zum Abschluss beim Auftritt des Männerballetts, welches bei den Songs „Bailando“, „Tic,Tic,Tac“ und „Atemlos“ die Frauenherzen höher schlagen ließ und nicht ohne eine Zugabe von der Bühne kam.

„Hurra, Ihr Narren, es ist vollbracht. Das war sie, die Beusemer Fassenacht!“

TS-_MG_9879_k

Naja, nicht ganz, denn am Sonntag den 15. Februar findet der Kindermaskenball mit Programm um 14 Uhr in der SKV Turnhalle, Vilbeler Str. 46, Schöneck Büdesheim statt. Der Eintritt beträgt 3,- Euro.

HELAU!!!

Markus Herbert
Pressewart – SKV-Büdesheim

Beusemer-Turnhalle-Service-Mann

Endlich sind die Narren los

 

Scan-Wenn Beusem am Zuckerhut liegt

 

02-2015_Fasching_Hanauer+Anzeiger_k

Scan- Kindermaskenball beim SKV

Kinder feierten „Karneval in Rio“ beim SKV-Büdesheim

SCHÖNECK – Am Sonntag, 15. Februar fand beim SKV-Büdesheim der Kindermaskenball statt. Die Moderation übernahmen die drei Mädchen Annika Schulz, Kim Schilke und Rike Koths. Live-Musik und tolle Stimmung machte Charlie Brown. Viel Applaus bekam Kim Waczack für Ihren Solotanz sowie die Kinder der vereinseigenen Showtanzgruppen von Dance and More (Sweetys, Skylights und Magic Stars sowie das Tanz Duo Elena und Lisanne). Nicht fehlen durfte auch „Emma die Eisenbahn“ welche die große Polonaise anführte. Für frisch gebackene Brezel sorgten der Abteilungsleiter Erhard Brandstädter und Werner Stüss. Die frischen Kreppel sowie selbstgemachtes Popcorn waren besonders gefragt, nicht zuletzt auch bei den Erwachsenen. Bis nach 17 Uhr war der Saal gut gefüllt und am Ende gab es einen Regen aus Luftballons, diese wurden bereits morgens von den Aktiven im Netz an der Decke befestigt.

Bild1_2

 

Der Verein bedankt sich bei allen Besuchern und Mitwirkenden für die gelungene Organisation!

Markus Herbert
Pressewart der Abteilung Karneval
– SKV-Büdesheim –

15.02.2015

 

Heringsessen der Karnevalisten zum Abschluss der Kampagne 2015

SCHÖNECK – Die Narren des SKV-Büdesheim haben beim traditionellen Heringsessen am Samstag, 21. Februar die diesjährige Kampagne „Karneval in Rio“ abgeschlossen. Etwa hundert Aktive mit Begleitung fanden sich zum gemütlichen Beisammensein in der SKV-Turnhalle ein. Das Ehepaar Brandstädter bedankte sich mit selbstgemachtem Heringssalat herzlichst bei allen Mitwirkenden. Getreu dem Motto: „Nach der Kampagne ist vor der Kampagne“ wird bereits im April das neue Motto für das Jahr 2016 geplant, es gibt bereits famose Vorschläge!

Heringsessen_Bild1_kHeringsessen_Bild2_kHeringsessen_Bild3_kHeringsessen_Bild4_k

Wer Interesse hat zukünftig aktiv mitzuwirken, darf sich gerne bei dem Abteilungsleiter unter Tel.: 06187/8328 melden! Alle Altersklassen sind vertreten und die nächste Aktivität ist der Bau des Laternenfestwagens im Juli. Aktuelle Informationen und Fotos der Kampagnen finden sich unter: www.karneval-buedesheim.de unter der Rubrik „Neues“

Markus Herbert
Pressewart der Abteilung Karneval
– SKV-Büdesheim –

 

Eingereichter Bericht zum Bau des Laternenfestwagens 2015

Karnevalisten des SKV Büdesheim im Zirkuswagen beim Laternenfest

Schöneck – Beim 64. Büdesheimer Laternenfestumzug heißt es in diesem Jahr „Manege frei“! Viele Motivwagen und Fußgruppen werden wieder dabei sein. Die Narren des SKV Karneval nutzen das bisher schöne Sommerwetter zum planen und bauen Ihres Motivwagens, welcher als Zirkuswagen mit Popcornstand und Zirkuskasse unterwegs ist und statt Bonbons verteilen die Narren dieses Jahr beim Umzug -passend zum Motivwagen- auch frische Popcorn. Es lohnt sich bereits am Freitag dem 31. Juli 2015 um 20 Uhr das Festzelt für den Krönungsabend zu besuchen. Bei der Krönung der neuen Laternenkönigin treten auch die SKV-Tanzgruppen „Dance and More“ sowie die „Funky Diamonds“ auf, welche viel Applaus bei den letzten Karnevalssitzungen erhielten. Am Samstag dem 1. August fällt dann um 21 Uhr der Startschuss für den Laternenumzug bei dem sowohl die Tanzgruppen als auch die Karnevalisten für Stimmung sorgen werden.

Die Abteilung Karneval wünscht allen Besuchern jetzt schon viel Spaß und freut sich über viele Zuschauer bei den leuchtenden Festzügen am Samstag und Sonntag.

Karnevalisten des SKV Büdesheim mit Zirkuswagen Bild 2

Weitere Informationen zum Karneval gibt es bei dem Abteilungsleiter Hartmut Löffler unter der Tel.: 06187/994863 sowie unter: www.karneval-buedesheim.de

Markus Herbert
Pressewart der Abteilung Karneval
– SKV-Büdesheim –

18.07.2015

Abteilung Karneval des SKV-Büdesheim unterwegs in Nordhessen

Schöneck/Bad Arolsen/Gießen – In bester Laune starteten die Mitglieder der Abteilung Karneval des SKV-Büdesheim am sonnigen Samstag, dem 12. September 2015 zum diesjährigen Abteilungsausflug, welcher zunächst die nordhessische Stadt Bad Arolsen zum Ziel hatte. Mit Leckereien aus der Wetterau im Gepäck, gab es unterwegs ein leckeres Frühstück. Nach Ankunft in Bad Arolsen stand den SKV’lern freie Zeit zur Verfügung bis zur gemeinsamen Besichtigung der Residenz der Grafen und Fürsten Waldeck-Pyrmont. Nach den herrlichen Eindrücken der aufwendig gestalteten Fresken und Deckenmalereien ging es mit dem Bus weiter zum Kaffee und Kuchen an den Twistesee, einem Stausee mit einem Restaurant, welches über das Wasser gebaut wurde. Für die Abendstunden stand eine Führung in der Gasthausbrauerei Gießen mit Bierverkostung und Abendessen auf dem Programm. Gegen 22 Uhr fuhren die Karnevalisten glücklich und in bester Stimmung nach Büdesheim zurück.

 

Ein großes Dankeschön gab es vom neuen Abteilungsleiter Hartmut Löffler an die Organisatoren Erhard Brandstädter und Gottfried Schmied.

Bilder der letzten Aktivitäten und aktuelle Informationen gibt es unter: Fotos

Markus Herbert
Pressewart der Abteilung Karneval
–  SKV-Büdesheim –

12.09.2015